Altenhilfe Treysa e.V.

seit 1979

Blick nach vorn richten

Die Corona Pandemie bestimmt seit über einem Jahr unser Leben. Viele Abläufe im täglichen Leben sind eingeschränkt oder nur unter bestimmten Hygieneauflagen möglich.

Mit großer Zuversicht auf bessere Zeiten hat die Altenhilfe Treysa e.V. mit dem Bau einer Begegnungsstätte begonnen. In zentraler Lage in Schwalmstadt-Treysa wird in der Rosengasse ein Ort geschaffen, an dem sich alle Menschen willkommen fühlen sollen. Ein stetiges Kommen und Gehen, Verweilen und Miteinander, helfen und sich helfen lassen, anbieten und Angebote annehmen werden im Mittelpunkt des täglichen Geschehens stehen. 


Haben Sie einen Anspruch auf den "Entlastungsbetrag"?

Wenn Sie einen Pflegegrad haben, steht Ihnen von der Pflegekasse ein monatlicher Betrag von 125,00 € zur Verfügung. Diesen Betrag nennt man Entlastungsbetrag nach § 45b SGB XI. Er dient dazu, pflegende Angehörige zu entlasten und die Selbstständigkeit pflegebedürftiger Menschen zu fördern, indem Sie hauswirtschaftliche Versorgungsleistungen und Unterstützung im Alltag anfordern können. Er ist eine zweckgebundene Leistung, d. h. der Entlastungsbetrag wird nicht an den Pflegebedürftigen überwiesen, sondern von der Pflegekasse erstattet.

Die Altenhilfe Treysa e.V. ist berechtigt direkt mit den Pflegekassen abzurechnen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 06691 22888 oder in unserer Leistungsübersicht.


Fahrten zum Impfzentrum Fritzlar

Ab sofort können Sie Ihre Termine zum Impfzentrum Fritzlar bei der Altenhilfe Treysa e.V. anmelden, Telefon: 06691 22888. 

Unser Fahrdienst steht Ihnen bei entsprechenden freien Kapazitäten von Montag bis Sonntag zur Verfügung.

Nach unseren Hygieneschutzmaßnahmen können nur eine Person oder Personen, die in einem Haushalt zusammenleben, gleichzeitig befördert werden. Während der Fahrt sind FFP 2 Masken oder medizinische Masken zu tragen.

Folgende Unterlagen sind zum Impftermin mitzubringen:
Terminbestätigung, Personalausweis, Impfpass, Krankenversicherungskarte

Fahrtkosten:
Die Altenhilfe Treysa e.V. berechnet für die Hin- und Rückfahrt 30,00 €. Eine Erstattung der Kosten über die Krankenkassen ist bisher nicht möglich. 

Bei Personen ab Pflegegrad 1, die über die Altenhilfe Treysa e.V. Unterstützungsleistungen im Alltag (Entlastungsbetrag 125,00 €) beziehen, kann die Fahrt über den Leistungsanspruch abgerechnet werden.

Pflegebedürftige ab Pflegegrad 3 können über einen Berechtigungsschein eine Krankenfahrt beantragen. Diese Fahrten werden nicht von der Altenhilfe Treysa e.V. geleistet.


Hinweis über die Vergabe von Impfterminen

Es gibt zwei Möglichkeiten einen kostenlosen Impftermin zu bekommen:

1. Telefonisch über Telefon: 116 117 oder 0611 50592888

2. www.impfterminservice.hessen.de