Über die Altenhilfe Treysa

Die Altenhilfe Treysa e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der durch seine Mitgliedschaft beim Diakonischen Werk in Hessen dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland zugehörig ist.

Das Leitbild der Altenhilfe Treysa e. V. resultiert aus dem Grundgedanken eine Sozialstation für ältere und pflegebedürftige Menschen in Treysa zu errichten. Das Ziel des Vorhabens war und ist, Menschen bei der Bewältigung ihres Alltags mit seinen Herausforderungen behilflich zu sein, um ein Verbleiben in der gewohnten Umgebung zu ermöglichen.

Aus dieser Motivation heraus wurde im Herbst 1979 die Altenhilfe Treysa e. V. gegründet. Mittels Aufwandsentschädigungen für Dienstleistungen, Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Zuschüssen können die Angebote der Altenhilfe Treysa e. V. finanziert werden.

Mitglied werden

Eine Mitgliedschaft bei der Altenhilfe Treysa e.V. bietet viele Vorteile und schafft eine neue Selbstständigkeit im Alter.

Vorstand der Altenhilfe Treysa

In der Mitgliederversammlung der Altenhilfe Treysa e.V. wurde im Februar 2019 der Vorstand gewählt. Zum Vorstand gehören:

1. Vorsitzende

Doris Schäfer

2. Vorsitzende

Gudrun George

Schriftführer

Henning Pfannkuch

1. Beisitzerin (Bis Sommer 2019)

Beate Händel-Plessow

2. Beisitzer

Pfr. Dierk Glitzenhirn

1. Kassierer

Werner Maier

2. Kassierer

Klaus Keßler

Außerdem wurde durch die Mitglieder gewählt:

Kassenprüferin

Ursula Langer

Kassenprüfer

Thorwald Deinstrop

Vorstand der Altenhilfe Treysa nach Wahl 2019

Der Vorstand – von links nach rechts: Klaus Keßler, Pfr. Dierk Glitzenhirn, Gudrun George, Ursula Langer, Beate Händel-Plessow, Henning Pfannkuch, Doris Schäfer, Werner Maier

Gefördert durch: